6.Spieltag Erzgebirgsklasse Ost Herren

Spieler : N. Schöne, A. Dürigen, S. Popp, R. Taubert, S. Thoss, F. Brunner, J. Vettermann

Der sechste Spieltag war endlich mal wieder ein Heimspiel für uns. Wir begrüßten als Gegner die SG Wolkenstein-Reifland und den aktuellen Tabellenführer SV 91 Wolkenstein/Großolbersdorf, sowie einige Fans, die uns während des gesamten Abends lautstark unterstützten – Vielen Dank dafür !
Der eindeutige Sieg vom letzten Spieltag hat nachgewirkt und so starteten wir gegen Reifland gut. Reifland wollte uns, als direkten Verfolger in der Tabelle aber nichts schenken und so wurde das Spiel recht intensiv. Der erste Satz ging mit 25:21 an uns. Im zweiten Satz liefen wir ständig einem Rückstand hinterher. Auch zwei Auszeiten und eine Auswechslung brachten keinen Erfolg – der Satz ging mit 16:25 an Reifland. Nach einer kurzen Besprechung in der Pause haben wir uns auf unser Spiel konzentriert und verdient 25:17 gewonnen – das Mindest-Ziel des Abends war damit erreicht.

Angefeuert von unseren Fans und mit dem Rückenwind unserer Rückrundenstärke ging es gegen den aktuellen Tabellenführer SV 91 Wolkenstein ins zweite Spiel des Abends. Im ersten Satz kam Wolkenstein nicht zu Zuge und wir spielten fast fehlerfreien Volleyball. Auch zu erwähnen sei hier eine durchaus sehenswerte Folge von sehr guten Aufschlägen des Kapitäns der Herrenmannschaft. Mit diesem Schwung und dem guten Gefühl konnten wir im zweiten Satz bis auf 16:8 davonziehen. Aber Wolkenstein wehrte sich und wir spielten ab diesem Zeitpunkt leider sehr nachlässig. Eine schlechte Annahme, daraus resultierend Notzuspiele und keine starken Angriffe mehr. Auch einen Auszeit bei 23:21 für uns änderte nichts mehr. Der Satz ging mit 25:23 an Wolkenstein. Aber ! Im letzten Satz wurden nochmals alle Reserven mobilisiert, auch wenn es körperlich langsam schwer fiel. Am Ende stand ein verdienter Satzgewinn mit 25:20 und somit der vierte Sieg in Folge. Rückrunde liegt uns eben !!
Das Spiel der Gastmannschaften untereinander ging mit 2:0 an Wolkenstein

6.Spieltag Damen

Für Gornsdorf spielten:
S.Richter, K.Sonntag, M.Thiele, N.Vettermann, Y.Dürigen und D.Scheer

Die Damen empfingen ebenfalls in heimischer Halle den Tabellenführer aus Breitenbrunn und den Ortsnachbarn aus Auerbach.
Gegen die letztgenannten ging es ins erste Spiel und Auerbach mit dem ersten Zug im Spiel. Eine soveräne und druckvolle Spielerin im Aufschlag und der erste Wechsel bei 0 zu 9 und einer Auszeit aus Sicht von Gornsdorf. Doch dann weckte Gornsdorf langsam auf und spielte locker mit. Leider war der Rückstand aber schon zu gross um noch was zu reißen. Rein in den 2.Satz und diesmal gleich von Anfang an mithalten. Dies geschah auch mit viel Einsatz und gutem Kampfeswillen über den ganzen Satz hin. Ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Leider reichte es, auch Dank einer Entscheidung des Schiedsgerichtes, nicht zum Sieg.
Jetzt also volle Kraft gegen Breitenbrunn . Den Zuschauern wurde von beiden Mannschaften ein abwechslungsreicher Volleyballsport geboten mit schönen Ballwechseln. Teilweise lagen mehr Frauen auf dem Boden als im Felde standen was aber für den hohen kämpferischen Einsatz spricht. Im ersten Satz behielt der Tabellenführer noch die Oberhand doch im zweiten Satz wendete sich das Blatt. Hier Gornsdorf immer am Drücker und mit viel Sicherheit im Angriff. Also musste wieder im 3.satz die Entscheidung getroffen werden. Enger kann es beim Volleyball nicht zugehen, immer wieder wechselte die Führung und jeder Punkt wurde hart umkämpft. Breitenbrunn mit dem Quäntchen Glück zum ende des Satzes was für sie den Gewinn bedeutete. Aber Gornsdorf musste dennoch nicht unzufrieden sein und die Leistung wurde mit Beifall vom Gegner und den Zuschauern honoriert.

Bevor man sich in die Osterferien verabschiedet steht noch ein Auswärtsspiel der Mixmannschaft an. Zu Gast ist das Team Hasta la Vista , in der höchsten Mixstaffel des Erzgebirges, beim Fitnessverein Stollberg. Als dritte Mannschaft mit von der Partie ist der SV Gelenau.
Spielbeginn ist 19 Uhr.