Am Freitag waren alle Mix und Oldiemannschaften am Netz gefordert. Die Mix 1 war in Bestbesetzung nach Erla gereist. Dort sicherte man sich 2 Siege in jeweils 2 zu 0 Sätzen.
Die Oldies durften in der Puppenstube von Bermsgrün ran. Eh man sich auf die gegebenen Hallenbedingungen, die spärlichen Lichtverhältnisse und dem dachgebälk eingestellt hatte , hatte der Gegner schon 2:0 gewonnen. Gegen Schneeberg erwischte man einen guten Start und sicherte sich einen ungefährdeten Sieg.
Für die Mix 2 ging es verletzungsbedingt dezimiert ins Auswärtsspiel nach Gelenau. Das gleiche Schicksal teilte auch Stollberg die gar keine Mannschaft auf die Platte brachten und nur als Schiedsgericht agierten. Gornsdorf startete zwar stark musste sich aber im Laufe des ersten Satzes den Angriffen aus Gelenau geschlagen geben. Im Durchgang 2 geriet man früh in Rückstand den man aber Mitte des Satzes in einer schönen Aufholjagd egalisieren konnte. Aber leider holten einige Annahmefehler und das daraus resultierende Zuspiel den Gegner ein seine Punkte zu machen. Letztendlich musste man sich zwar knapp aber nicht unverdient geschlagen geben . Das Spiel gegen Stollberg ging ja kampflos an beide Mannschaften.

Weiter geht es bereits am 27.11 dem Montag für die Damen. Zu Gast ist man in Schwarzenberg zusammen mit den Beuthaer Mädels.
Einen Tag später steht auch für die Herren das letzte Spiel der Hinrunde an. Hier reist man nach Grossolbersdorf zum Wolkensteiner SV.