Das Sächsische Staatsministerium für Kultus informiert:

Sommerschule: Schulen können freiwillige Bildungsangebote in den Sommerferien anbieten

Auszug aus dem Beitrag
"Nach den wochenlangen Schulschließungen will Sachsens Kultusminister Christian Piwarz Schülerinnen und Schülern freiwillige Bildungsangebote zum Lernen und Üben ermöglichen.

Dazu hat das Kultusministerium das Programm „Sommerschule“ aufgelegt. »Wir müssen davon ausgehen, dass trotz der vielseitigen Bemühungen in der häuslichen Lernzeit und der seit einigen Wochen wieder aufgenommenen Präsenzphasen bei den Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen Bildungsdefizite unterschiedlicher Art entstanden sind. Viele Eltern haben mir in der letzten Zeit ihre Sorge darüber mitgeteilt. Diese Sorgen nehme ich sehr ernst. Die Sommerschule wird jedoch nicht ausreichen, die fachlichen Defizite vollständig auszugleichen. Das wird Aufgabe der Schulen im kommenden Schuljahr sein«, so Kultusminister Christian Piwarz. ..."

Den gesamten Beitrag finden Sie hier https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/06/19/sommerschule/

Quelle: www.sachsen.de/SMK-Blog